Indianer-Kuchen

Schwierigkeitsgrad: leicht  Zubereitungszeit: 60min. Backzeit: ca.30 min

 

Das braucht ihr:

 

  • 150gr Mehl
  • 50gr gemahlene Mandeln
  • 1/2 Pck Backpulver
  • 4 Eier
  • 200gr Zucker
  • 200gr Butter
  • 2Pck Vanillezucker
  • 4EL Kakao zum Backen
  • 1Prise Salz
  • 50ml Milch

 

Zum Verzieren:

 

  • dunkle Kuvertüre
  • Smarties
  • Eishörnchen
  • bunte Streusel
  • Mikado-Stäbchen
  • Salzstangen
  • Gummibärchen

 

So geht´s:

Eier, Zucker, Vanillezucker, Salz und weiche Butter cremig rühren. Mehl mit Mandeln, Kakao und Backpulver vermischen und nach und nach unter Rühren hinzufügen. Milch nach und nach hinzugeben. Eine Springform gut einfetten und den Kuchen bei 180°C Ober/Unterhitze ca. 30min backen.

Den Kuchen abkühlen lassen und aus der Form lösen. Anschließend die Schokoladenkuvertüre schmelzen und den Kuchen damit überziehen. Die Eishörnchen oben abschneiden und unten eine kleine Öffnung für den Zelteingang herausbröseln. Die Ober- und Unterseite der Eishörnchen kurz in die Kuvertüre tauchen und danach mit bunten Streuseln bestreuen. Nun könnt ihr die Eistüten-Zelte auf den Kuchen kleben. Die Mikadostäbchen oben in die Eistüten hineinstecken. Aus Smarties und Salzstangenstückchen baut ihr dann einen Lagerfeuerplatz. Die Gummibärchen verteilt ihr vor den Zelten als Indianer.

Auf geht´s zum Pow-Wow!

 

 

 

 

19. März 2018
Kategorie: Rezepte

Zurück zur Übersicht