Blasrohrgeburtstag - Verleihpaket

Blasrohr
Blasrohr
Blasrohr

Erlebnis - und Abenteuerhof Borstel


31535 Neustadt am Rübenberge

zum Anbieter

Beschreibung

Erlebt einen spannenden Kindergeburtstag wie bei den Indianern Südamerikas. Mit dem Blasrohrpaket bekommt Ihr das gesamte Zubehör für einen spannenden Geburtstag zu Hause in der Wohnung oder im Garten. Euer Programm beginnt mit dem Zusammenbauen der Blasrohre und dem Aufbau des Schießplatzes. Nach den ersten Versuchen geht es dann in ein gemeinsames Turnier nach Punkten. Nachdem die Punkte feststehen geht es mit dem Zerschießen von Lufballons weiter (Tipp: Diese können mit Geschenken gefüllt werden)

Konditionen

Inhalt des Pakets:
- 5 Blasrohre
- Rücksendeschein
- 10 Mundstücke
- 200 Darts
- 5 Zielscheiben
- Eine Wäscheleine mit Klammern
- Grosses Stück Stoff als Fangnetz
- Aufbau - und Durchführungsplan
- Urkunden, Luftballons und Pumpe
- Versand Deutschlandweit außer Inseln
Die Kaution i. H. von EUR 25,- wird nach dem Rückversand erstattet.

Preise

Pauschalpreis 1 - Blasrohr Verleihpaket inkl. Hin - und Rückversand u. Kaution i.H. von 25,-EUR
bis 10 Kinder und 6 Erwachsene
160.00 Euro

AGB

§1 Geltungswirkung
Für unsere Lieferungen und Leistungen gelten ausschließlich unsere nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

§1b Geländenutzung
Alle Nutzer unserer Anlagen haben sich an die die Anweisung unserer Mitarbeiter zu halten. Eine Haftung für Schäden des Nutzers durch unsachgemäßen Gebrauch der Anlagen, des Geländes oder der Ausrüstung, durch motorische Defizite sowie durch unkonzentriertes Verhalten u. ä. wird ausgeschlossen. Der Nutzer/Teilnehmer haftet für Schäden, die durch ihn an der Anlage oder Ausrüstung durch unsachgemäßes oder regelwidriges Verhalten entstehen.

§1c Ausschluss von Aktionen:
Alkoholisierte, oder unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehende Personen, sind von der Nutzung ausgeschlossen. In diesem Fall bestehen keine Ersatzansprüche. Selbiges gilt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die durch Ihr Verhalten sich oder andere gefährden. Hier obliegt es unseren Teamern diese Teilnehmer ganz oder nur Teilweise vom Programm auszuschließen. Auch hier entstehen keine Ersatzansprüche.

§1d: Mindestalter:
Viele unserer Aktionen erfordern ein Mindestalter, zum Beispiel Klettergeburtstag 8 Jahre. Sollte dieses Alter von Einzelnen oder der gesamten Gruppe nicht erreicht werden, behalten wir uns vor einzelne Personen oder die gesamte Gruppe von der Aktion auszuschließen. Das Mindestalter ist wichtig um für die Sicherheit der Kinder, bei den Aktionen, garantieren zu können (zu große Gurte etc.) Das Mindestalter wird in allen Aktionsbeschreibungen aufgeführt.

§2 Umbuchung
Gebuchte Leistungen können nicht storniert werden; nicht in Anspruch genommene Leistungen werden nicht erstattet, sofern nachstehend nichts anderes vereinbart ist. Eine Umbuchung von Leistungen bis 3 Tage vor dem gebuchten Datum ist möglich. Für die Umbuchung wird eine Bearbeitungspauschale von 5,00€ berechnet.

§3: Rücktritt
Bei der Buchung von unseren Leistungen hat der Kunde das Recht, gegen Zahlung einer Stornogebühr vom Vertrag zurückzutreten. Im Falle des Rücktrittes sind folgende Stornogebühren vereinbart:

• Bis 4 Monate vor dem gebuchten Datum, kostenfrei
• Bis 2 Monate vor dem gebuchten Datum 15 % des Entgeltes
• Bis 1 Monat vor dem gebuchten Datum 30 % des Entgeltes
• Bis 2 Wochen vor dem gebuchten Datum 60 % des Entgeltes
• Bis einschließlich dem 2. Tag vor dem gebuchten Datum 75 % des Entgeltes
• Ab 1 Tag oder bei Nichtinanspruchnahme am Tag der Leistung 100 % des Entgeltes

Dem Kunden bleibt ausdrücklich der Nachweis offen, dass ein Schaden überhaupt nicht oder in wesentlich geringerer Höhe entstanden ist.

§4: Haftung

§4a: Sorgfaltspflicht
Der Erlebnis - und Abenteuerhof haftet mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns für ihre Verpflichtungen aus dem Vertrag. Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wenn der Erlebnis - und Abenteuerhof oder dessen Personal die Pflichtverletzung zu vertreten hat, sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von des Erlebnis - und Abenteuerhofes beruhen und Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Verletzung von vertragstypischen Pflichten beruhen. Einer Pflichtverletzung des Erlebnis - und Abenteuerhofes steht die eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungshilfen gleich.

§4b: Haftungsbeschränkung
Für Schäden und Vertragsstörungen jeglicher Art, außer bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, wird bei Vorliegen von einfacher Fahrlässigkeit die Haftung auf €10.000,00 bei Sachschäden beschränkt. Alle Ansprüche gegen den Erlebnis - und Abenteuerhof verjähren grundsätzlich in einem Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn, Schadensersatzansprüche verjähren kenntnisunabhängig in fünf Jahren. Die Verjährungsverkürzungen gelten nicht bei Ansprüchen, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung , bei Ansprüchen, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Verletzung von vertragstypischen Pflichten beruhen und nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.

§4c Verlust von Gegenständen
Für Diebstahl und Abhandenkommen von persönlichem Eigentum innerhalb der Hofanalage haftet der Erlebnis - und Abenteuerhof nur, wenn der Schaden auf einer von dem Erlebnis - und Abenteuerhof vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzung beruht. Für alle Schadensersatzansprüche gegen den Erlebnis - und Abenteuerhof wird die Haftung auf €1Mio. bei Personenschäden und auf €10.000,- bei Sachschäden beschränkt.

§4d: Fundsachen
Zurückgebliebene Gegenstände des Kunden werden auf Verlangen des Kunden nachgesandt. Die Kosten und das Risiko hierfür trägt der Kunde. Fundsachen werden auf dem Erlebnis - und Abenteuerhof zwei Monate aufbewahrt. Nach Fristablauf dürfen die Sachen von dem Erlebnis - und Abenteuerhof vernichtet werden. Ausgenommen sind Gegenstände mit einem erkennbaren Wert, die dem lokalen Fundbüro übergeben werden.

§4e Haftung der Teilnehmer und verlassen der Anlage:
Die Anlagen, Spielgeräte und sanitären Anlagen, werden vor jeder Nutzung durch eine Gruppe durch unsere Teamer kontrolliert. Für Schäden, die nachweislich durch eine Gruppe entstanden sind, haftet diese. Beim Verlassen des Hofes ist der Müll in die dafür vorgesehenden Behälter zu entsorgen. Für eine gesonderte Endreinigungen oder Reparaturen berechnen wir wie folgt:

Endreinigung Außengelände: 50,00€
Endreinigung Aufenthaltsraum: 50,00€
Endreinigung der sanitären Anlagen (Urinieren an die Wände oder andere Absonderheiten) 500,00€
Verstopfen der Toiletten mit Papierrollen: 150,00€

§4f: Aufsichtspflicht:
In den Aktionen übernimmt der Erlebnis - und Abenteuerhof nur die ordentliche Sorgfaltspflicht. Die Aufsichtspflicht obliegt den Begleitern, den Eltern oder den Gruppenleitern. Dies gilt insbesondere bei der Durchführung von Schulklassenprogrammen, Feiern und Kindergeburtstagen. Lediglich in den Ferienprogrammen ohne Eltern oder Begleiter wird die Aufsichtspflicht durch die Anmeldung der Teilnehmer an den Erlebnis - und Abenteuerhof übertragen. Unsere Erfüllungsgehilfen sind hier dem Erlebnis - und Abenteuerhof gleichgestellt.

§4e: Salvatorische Klausel
Die Änderungen aller vertraglichen Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Der Kunde willigt ein, dass die Vertrags- und Abrechnungsdaten in Datensammlungen geführt werden, soweit dies der ordnungsgemäßen Durchführung der Verträge dient. Sollten einzelne Bestimmungen dieser (und der nachstehenden) Vertragsbedingungen unwirksam sein, so lässt dies die Gültigkeit der einzelnen Verträge insgesamt und der übrigen Vertragsbedingungen unberührt. Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, Neustadt am Rübenberge.

Kurse und Events

Die Anmeldung zu unseren Kursen und Events berechtigt den Kunden zur Teilnahme am gebuchten Kurs. Die Anmeldung ist in mündlicher, fernmündlicher und schriftlicher Form verbindlich. Teilnehmer, die nicht in der Lage sind, den Anforderungen des jeweiligen Kurses zu genügen, können von der Teilnahme ausgeschlossen werden, sofern durch sie der Kursbetrieb erheblich gestört wird oder sich selbst und oder andere gefährdet. Dies gilt auch, wenn ein sonstiger wichtiger Grund vorliegt, aufgrund dessen die Teilnahme an dem Kurs für den Trainer und die anderen Teilnehmer unzumutbar wird.

Ein Anspruch auf Erstattung geleisteter Zahlungen besteht nicht. Der Kunde hat das Recht, bis 3 Tage vor Kursbeginn gegen eine pauschale Bearbeitungsgebühr von € 10,00 auf einen anderen Termin umzubuchen oder bis eine Woche vor Kursbeginn gegen eine pauschale Bearbeitungsgebühr von € 10,00 zurückzutreten. Bei späterem Rücktritt oder bei Nichterscheinen wird eine Stornogebühr in Höhe von 100 % der Kursgebühr erhoben, es sei denn, die Stornierung kann durch Beibringen eines ärztlichen Attestes ausreichend begründet werden. Die Gutschrift erfolgt abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 10 %.

Erscheint ein Gast nicht rechtzeitig zu Kursbeginn, erlischt damit sein Anspruch auf Teilnahme.

Der Erlebnis - und Abenteuerhof kann vom Vertrag zurücktreten und den Kurs ohne Einhaltung einer Frist absagen, wenn die Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen bei Gruppenkursen nicht erreicht wird. Dies gilt insbesondere im Ferienprogramm.

Der Erlebnis - und Abenteuerhof behält sich ebenfalls ein Rücktrittsrecht vor, wenn die Durchführung eines Kurses aus unvorhergesehenen Gründen (z. B. technischer Defekt, Erkrankung des Lehrers) nicht möglich ist In diesen Fällen wird der Teilnehmer unverzüglich informiert, ihm wird die Kursgebühr erstattet oder ein neuer Termin genannt.

Der Erlebnis - und Abenteuerhof veranstaltet viele naturnahe Aktionen. Diese finden außerhalb geschlossener Räume statt. Bei Wettereinflüssen wir Starkregen, Gewitter, Sturm, Hagel oder anderes extremes Wetter könnnen manche Aktionen nicht stattfinden. Der Kunde hat in diesem Fall die Möglichkeit kostenlos auf Bogenschießen umzubuchen. Sollten keine Kontingente in der Halle verfügbar sein, bekommt der Kunde den Kursbetrag vollständig zurückgezahlt. Sind Kontingente verfügbar und der Kunde entscheidet sich gegen die angebotene Ersatzleistung besteht kein Erstattungsanspruch.

Weitergehende finanzielle Ersatzansprüche sind ausgeschlossen.


Materialvermietung

Das Buchen eines Kurses berechtigt die Gäste zur Nutzung des entsprechenden Materials auf dem Erlebnis - und Abenteuerhof. Alle Materialien werden regelmäßig geprüft und entsprechen dem jeweiligen aktuellen Stand der Technik. Für das Anlegen der Ausrüstung ist der Kunde selbst verantwortlich (Nicht im Kletterbereich). Das Leihmaterial ist nach Verlassen des Hofes unverzüglich zurückzugeben.

Jeder Versuch, Ausrüstungsgegenstände des Erlebnis - und Abenteuerhofes aus dem Gebäude zu entwenden, hat – auch im Interesse der ehrlichen Kunden – die Erstattung einer Strafanzeige zur Folge, ferner die Erteilung eines Hausverbots. Bei Beschädigungen des Verleihmaterials, ist der Erlebnis - und Abenteuerhof Borstel berechtigt, als pauschale Entschädigung 50 % des Neuwertes des Leihmaterials zu verlangen, der Erlebnis - und Abenteuerhof behält sich den Nachweis eines höheren Schadens vor. Dem Kunden bleibt ausdrücklich der Nachweis offen, dass ein Schaden überhaupt nicht oder in wesentlich geringerer Höhe als die Pauschale entstanden ist.

Essen und Getränke, dürfen gerne mitgebracht werden.

Bewertungen

Es wurde noch keine Bewertung zu diesem Angebot abgegeben.


Besonderheiten


Öffnungszeiten

Mi

09:00 - 18:00 Uhr

Do

09:00 - 18:00 Uhr

Fr

09:00 - 18:00 Uhr

Sa

09:00 - 18:00 Uhr

So

09:00 - 18:00 Uhr


Dauer

180 Minuten

Altersgruppe

8-99 Jahre


Lage

Das Angebot findet beim Kunden zu Hause statt.


Zahlungsmöglichkeiten


Buchung

Pauschalpreis 1 - Blasrohr Verleihpaket inkl. Hin - und Rückversand u. Kaution i.H. von 25,-EUR
bis 10 Kinder und 6 Erwachsene
160.00 Euro

 

Gesamtpreis:    Euro

Kontaktdaten
Liegen Allergien, Krankheiten oder Behinderungen vor?
Sonstige Kommentare oder Anmerkungen
Geburtstagskind
Schlussbestimmungen